Absage Mission Ferienspass 2020

Liebe Freunde des CVJM Birkenheide-Maxdorf und der „Mission Ferienspass“,

heute haben wir leider traurige Nachrichten und diese Zeilen fallen uns überhaupt nicht leicht. Allerschwersten Herzens müssen wir unsere diesjährige Sommerfreizeit ersatzlos absagen. Bis zuletzt haben wir gehofft und dafür gebetet, dass sie stattfinden kann.

Vor einigen Tagen hat das Landesamt für Jugend, Soziales und Versorgung seine Empfehlung zur Absage von Übernachtungsfreizeiten gegeben. Unser Landesverband CVJM Pfalz hat sich dieser Empfehlung ausdrücklich angeschlossen.

Auch wenn der Stufenplan des Landes Rheinland-Pfalz eine generelle Durchführung von Gruppenfreizeiten ab dem 24. Juni unter Vorbehalt vorsieht, sind die damit verbundenen Bedingungen und Auflagen der aktuell gültigen Coronabekämpfungsverordnung für uns nicht in vollem Umfang umsetzbar. So müssten beispielsweise alle unsere TeilnehmerInnen und Mitarbeitenden einen generellen Mindestabstand von 1,50 m einhalten und fast immer eine Mund-Nasen-Maske tragen. Die Zimmer könnten wir nur mit Kindern aus maximal 2 Hausständen belegen, Spielmaterialien müssten nach jeder Benutzung gereinigt und desinfiziert werden. Die zwingend verbindlichen Hygienekonzepte für die sanitären Einrichtungen sowie die Verpflegung bergen zu viele Risiken, da diese ggf. gar nicht eingehalten werden können. Außerdem wäre es äußerst wahrscheinlich, dass unsere Freizeit durch die zuständigen Gesundheits- und Ordnungsbehörden genau beobachtet werden.

Neben den gesetzlichen Voraussetzungen denken wir natürlich an unsere Verantwortung gegenüber unseren TeilnehmerInnen, dem Mitarbeiterteam und den jeweiligen Familien. Entgegen aller Hoffnung ist das Infektionsrisiko in gewissen Bereichen wieder stark angestiegen, wie nun auch die jüngst aufgetretenen Fälle an einigen Schulen im Rhein-Pfalz-Kreis gezeigt haben. Auch vor diesem Hintergrund wäre es für uns unverantwortlich, die Sommerfreizeit durchzuführen.

Wir wissen, dass nun zwei weitere Wochen in den Sommerferien überbrückt werden müssen und haben uns auch Gedanken über eine Ersatzveranstaltung in Form einer Tagesfreizeit ohne Übernachtung gemacht. Doch auch hier würden sämtliche Auflagen und Bedingungen wie bereits oben beschrieben greifen. Hinzu kommt, dass uns für diese Zeit keine passenden Räumlichkeiten zur Verfügung stehen. Daher ist auch dies leider keine Option.

Aus Sicht der Kinder- und Jugendarbeit ist diese gesamte Situation für uns natürlich ein großes Desaster. Freuen wir uns schon immer seit dem Ende einer vergangenen Sommerfreizeit auf die nächste und sind fast ein Jahr lang mit Vorbereitungen dafür beschäftigt. Hinzu kommt in diesem Jahr das Wissen über die Enttäuschung bei den Kindern sowie der Einschnitt in eine vorhandene Kontinuität. Das sind Punkte, die uns am meisten treffen.

Auch wenn die Mission Ferienspass 2020 nicht stattfinden kann, werden wir uns direkt in die Planung und Vorbereitung der Sommerfreizeit 2021 begeben. Wir hoffen, dass wir viele der in diesem Jahr angemeldeten Kinder nächstes Jahr in der FriedensHERRberge in Ittlingen begrüßen dürfen.

Des Weiteren haben wir uns überlegt, neben der zweiten Woche in den Herbstferien auch in der ersten Woche ein Programm anzubieten. Das liegt allerdings erst noch in der Überlegens- und Planungsphase und somit noch keine Zusage. Sollte die erste Woche möglich sein, dann würde diese vorrangig für die Kinder der diesjährigen Sommerfreizeit reserviert sein.

Wir wünschen ihnen und ihren Kindern alles erdenklich Gute und Gesundheit.

Für das gesamte Mitarbeiterteam

 

Daniel Burst 1. Vorsitzender CVJM Birkenheide-Maxdorf e.V.

Ingo Schöffel Freizeitleitung Mission Ferienspass